Home | Impressum
   
  Aktuelles
  Der Aussie

Wie alles begann
  Hündinnen
  Rüden
  Welpen
  Nachzucht
  Erfolge
  Fotoalben
  Schmunzelecke
  Links
  Kontakt
  Gästebuch
   

Wie alles begann ...

Chimney Ranch Blue Bessy. Sie war unsere erste Hündin, eine wahre Seele mit einem traumhaft lieben und ruhigen Charakter. BessyHat mir jahrelang bei meiner Mini-Pferdezucht geholfen und die Ponys von der Weide geholt. Bei Ausritten stets ein treuer Begleiter. Eine ganz tolle Zuchthündin, die sich liebevoll um ihre Welpen gekümmert hat. Auch verwaiste Katzenbabys hat sie großgezogen. Wenn ein kleiner Vogel aus dem Nest gefallen war, nahm sie ihn sanft ins Maul und brachte ihn uns, damit wir ihn wieder ins Nest legen konnten. Ebenso hatte sie einem Welpen, der ins Eis gebrochen war, das Leben gerettet.

Von ihrem Wesen so fasziniert, habe ich im Jahr 1999 beschlossen, diese herrliche Rasse zu züchten.

Gleich beim ersten Mal schenkte Bessy uns 11 traumhafte Welpen. Aus diesem Wurf haben wir dann unsere Grateful-Mini-Ranch Alina behalten.

AlinaAlina hatte das liebevolle Wesen ihrer Mutter geerbt. Allen und jedem alles Recht machen, sehr aufmerksam sein und bloß keinen Fehler machen. Auch sie hatte uns viele wunderschöne Welpen geschenkt mit tollen Charakteren unter anderem unsere Grateful-Mini-Ranch Floh.

Floh war total verschmust und freute sich über jeden Besuch. Am liebsten spielte sie mit unserer Enkeltochter Leyla. Sie kletterten zusammen auf einen Stuhl und Floh schaute Leyla beim Malen zu. Sie kuschelte sich gerne in ihre Lieblingsecke und war sehr ausgeglichen, ruhig und jedermanns Freund. Mann musste sie einfach lieb haben.Floh

Grateful-Mini-Ranch Patch war die Tochter von Floh. Sie war sehr auf unsere Familie fixiert. Für uns tat sie alles, war sehr ruhig und glücklich, wenn sie nur in unserer Nähe sein durfte.

Fremden gegenüber war sie zuerst reserviert, was aber auch aussietypisch ist. Sie musste zuerst selber Kontakt aufnehmen und riechen. Mag sie die Person, legte sie sich sofort auf den Rücken um gekrault zu werden. Patch hatte ein wahnsinnig großes Feingefühl. Menschen, die sie nicht mochte wurden einfach ignoriert und sie ging weg.Patch

Ihre Welpen bewachte Patch wie eine Löwin, da durfte ohne Genehmigung von Frauchen keiner an die Welpenkiste. Sie war unser Fellmonster und ich glaube, sie wollte ein Rüde werden. Wir haben diese Schmusebacke geliebt so wie alle unsere Hunde und können uns ein Leben ohne sie nicht mehr vorstellen.

Grateful-Mini-Ranch Pepsi... sie ist eins der letzten Welpen unserer Alina.

Pepsi ist sehr verschmust und verspielt und ihr Talent ist es, mit uns lautstark zu reden. Oft verstehen wir ihre Worte nicht, aber wenn wir Grateful-Mini-Ranch Pepsimitmachen, quietscht und plappert sie immer lauter. Sie liebt Kinder, aber fremde Besucher werden lautstark angemeldet und das Grundstück wird verteidigt. Geben wir grünes Licht, lässt sie sich streicheln.

Aus unserer Pepsi haben wir zwei Welpen aus einem Wurf behalten. Grateful-Mini-Ranch Bliss und Grateful-Mini-Ranch Jody. Beide können unterschiedlicher nicht sein...

Grateful-Mini-Ranch BlissJody ist ein Ballteufel und hat die Rangordnung übernommen. Sie weicht keinen Schritt von meiner Seite bei Spaziergängen, hingegen Bliss nur auf der Lauer liegt, etwas zu erhaschen. Bliss ist auch ein Angelkünstler, geduldig wartet sie am Teichrand um im richtigen Moment zuzuschnappen.

Grateful-Mini-Ranch JodyAuch wenn einmal der Zeitpunkt gekommen ist, Abschied zu nehmen, so leben sie in unseren Herzen weiter. Die Welpenkäufer, die einen Welpen aus unseren Hündinnen bekommen haben, wissen was ich meine.

 

Einmal einen Aussie - immer einen Aussie.
Ein Aussie macht süchtig.

Weitere Fotos von Bessy, Alina, Floh, Patch, Pepsi, Bliss und Jody finden Sie in meinem Fotoalbum.